Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

03.06.2014  |  A-Jun  |  

Den Pokal gestreichelt

Pokalfinale: SV Oberkrämer 11 - SG Borgsdorf/BBC/Bergfelde 5:4 (3:1)

Am Sonntagvormittag um 10 Uhr stand das Pokalfinale unserer A-Jugendspielgemeinschaft an, trotz dreimaliger Führung unterlag die Elf von Trainer Achim Seeger beim aktuellen Kreismeister Oberkrämer mit 5:4. Die Vorzeichen waren super, die Sonne strahlte und mehr als 200 Zuschauer wollten das Finalspiel sehen. Darunter viele viele Gesichter aus Bergfelde, die die Jungs lautstark anfeuerten und die Daumen drückten. Ein würdiger Rahmen für das Pokalfinale also.

Das Spiel begann sogleich mit einem Paukenschlag, Felix Fischer erahnte einen langen Abschlag von Radtke und traf flach ins linke Eck zur frühen Führung für unsere Elf (4. Minute). Fortan spielte aber nur noch der Gastgeber, doch die zweikampfstarke Defensive oder Keeper Radtke, der ein ums andere Mal stark parierte, hielten den Vorsprung. Die SG nur nach langen Bällen gefährlich, dafür aber gnadenlos effektiv. Langer Ball aus der Defensive heraus und Nico Blaurock traf in der 25. Minute zur schmeichelhaften 2:0-Führung. Die Gastgeber drückten noch mehr, und hatten bei einem Pfostentreffer Pech. In der 43. Minute aber der verdiente Anschlusstreffer durch Klingenberg (43.). Wer dachte das unsere Elf nun zitterte irrte, langer Ball von Wittenberg in den Strafraum und abermals Fischer wartete am langen Pfosten und traf gekonnt zum 3:1-Halbzeitstand.

Kurz nach der Pause aber der Nackenschlag in Form des Anschlusstreffers, einen Zweikampf am Strafraum wertete Schiedsrichter Stargard als Foul und gab Strafstoß. Swillus verwandelte sicher (53.), nun wackelte unsere Mannschaft und nur 4 Minuten später bereits der Ausgleich durch Koslitz per Kopf nach einem Eckstoss. Die Gästeanhänger versuchten nochmal alles zu geben um die Mannschaft zu unterstützen, Fischer traf zum Dritten zur umjubelten Führung (60.) für die Spielgemeinschaft Borgsdorf, Birkenwerder und Bergfelde. Die Partie wurde nun bissiger, aber keineswegs unfair. Die Chance zur Zweitoreführung vergab aber Fischer aus wenigen Metern vor dem Tor knapp. Im Gegenzug dann der Ausgleich durch Zießnitz (71.), dass Spiel stand nun auf Messers Schneide und vor allem Schiedsrichter Stargard kam immer wieder ins Blickfeld. Zweikämpfe wurden kaum geahndet, dafür aber jegliche Diskussion mit einer gelben Karte bestraft. Die Heimelf blieb weiterhin am Drücker und bestimmte das Spiel, es kam wie es kommen musste... Unaufmerksamkeit in der Defensive und Menzel traf 8 Minuten vor Schluß zur umjubelten Führung für Oberkrämer. Die SG bäumte sich noch einmal auf, aber bis auf 3 Eckstösse kam man nicht mehr gefährlich von das Tor der Heimelf. Nach 92 Minuten war Schluss, der Pokaltraum leider geplatzt.

Fazit: Oberkrämer siegte verdient, weil Sie die reifere Spielanlage demonstrierten aber unsere Mannschaft war stets gefährlich vor dem Kasten der Heimelf und sorgte damit für ein spannendes Fußballspiel.

Aufstellungen:

SV Oberkrämer 11:
Jilg - Müller, Ostendorf, Zießnitz (SF), Menzel, Neffe (60. Schröter), Koslitz, Kaufmann, Klingenberg, Swillus, Köpke (86. Wöllner)

SG Borgsdorf/Birkenwerder/Bergfelde:
Radtke - Bröker, Hamilton, Geyer, Braun, Gramoll, Hoffmann (50. Galster), Wenzel, Blaurock, Wittenberg (SF), Fischer

Tore: 0:1 Fischer (4.), 0:2 Blaurock (25.), 1:2 Klingenberg (43.), 1:3 Fischer (45.), 2:3 Swillus (53. Foulelfmeter), 3:3 Koslitz (57.), 3:4 Fischer (60.), 4:4 Zießnitz (71.), 5:4 Menzel (82.)

Schiedsrichter: Birk-Guido Stargard
Assistenten: Rainer Paulitz, Robert Rosewald

Zuschauer: ca. 200

Bericht vom: 03.06.2014
Von: FG