Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

17.12.2018  |  1. Her  |  

Erste Mannschaft vergibt Punktgewinn in den Schlussminuten

Rückschau auf den 15. Spieltag der Kreisoberliga

Kreisoberliga - 15. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - SV Oberkrämer 11 2:3 (2:1)

Unsere erste Mannschaft hat am letzten Hinrundenspieltag einen machbaren Punktgewinn in dramatischer Weise verpasst, dabei agierte man mit dem - nun Herbstmeister - aus Oberkrämer auf Augenhöhe und hatte den Favoriten am Rande der Niederlage.

Dabei startete die Partie gar nicht gut für Grün-Weiß, denn nach 5 Minuten ging der Gast in Front. Nach einem schnellen Einwurf brachte Jelitto den Ball in die Gefahrenzone und Bertram traf zur Führung. Danach kam auch unsere Mannschaft mit einem Knaller in die Partie, Retkowski steht auf der linken Außenbahn gegen zwei Gegenspieler und setzt sich durch. Sein Abschluss aufs kurze Eck rauscht aber an die Lattenunterkante und dann wieder raus. Nur 4 Minuten später der mittlerweile verdiente Ausgleich, wieder ist es Retkowski der sich durchsetzt und nach eher ungewollten Doppelpass mit Zeinert liegt der Ball im kurzen Eck zum Ausgleich (21.). Auf der Hut musste unsere Elf bei den Kontern der Gäste sein, doch darauf stellte man sich mehr und mehr gut ein. Kurz vor der Pause ging man gar in Führung, als Brunner und Retkowski sich den Ball erobern und letzter humorlos aus 25 Metern Maß nimmt (42.).

Nach Wiederbeginn war der Gast wieder am Drücker und Jelitto (Glanzparade von Mecklenburg), Czech und Göbel verpassten den Ausgleich ehe Bergfelde die Partie entscheiden hätte können. Fekete bringt eine Maßflanke ins Zentrum, Retkowski steigt am Höchsten doch Bobermin mit einer Glanztat holt den Ball von der Linie - die Szene aber noch nicht geklärt. Denn Retkowski ist wieder am Ball und nagelt Ihn aus zwei Metern nur an den Pfosten, das hätte es doch sein müssen (60.)! Defensiv stand unsere Mannschaft gut und ließ wenig zu, Vorn hatte man erneut Gelegenheiten. Die Aussichtsreichste vergab Zeinert als er einen zu kurzen Rückpass erahnte, Bobermin aussteigen ließ aber dann nur das Außennetz traf (70.). So kam es wie es kommen musste, der designiert Spitzenreiter schlug zu: Zuvor bewahrte Mecklenburg mit einer erneuten Glanztat gegen Jelitto im 1-gegen-1 vor dem Ausgleich ehe es 5 Minuten vor dem Ende passierte. Jelitto wurde auf der rechten Seite nicht gestoppt, seine Hereingabe findet Zschammer und der trifft zum Ausgleich (86.). Mit dem Schlusspfiff dann die ganz bittere Pille für die Benli-Elf: Freistoß von der rechten Seite, Soleil kommt an den Ball und der im Netz (90.) - Niederlage.

In einer äußerst fairen und sehenswerten Kreisoberligapartie konnte der Gast am Ende die Herbstmeisterschaft bejubeln. Unsere Mannschaft hat sich nach der Pleite in Leegebruch deutlich besser präsentiert und muss trotzdem mit zwei Pleiten in die Winterpause gehen. Das nächste Pflichtspiel gibt es erste Ende Februar, bis dahin hat Benli seine Elf wieder aufgerichtet und für die Rückrunde geformt.

Tore: 0:1 Bertram (5.), 1:1 Retkowski (21.), 2:1 Retkowski (42.), 2:2 Zschammer (86.), 2:3 Soleil (90.)

Bergfelde: Mecklenburg - S. Buchholz, Zeinert, Bookhahn, Retkowski, Gerigk (33. Brunner), Schötz (SF 65. Neue), Gramoll, Thiele, Täubert, Fekete (65. Herrmann)

Oberkrämer: Bobermin - Rosenfeld (46. Woltersdorf), Göbel, Zießnitz, Balting, Bertram, Zschammer, Jelitto, Soleil, Ostendorf (SF), Czech

Bericht vom: 17.12.2018
Von: fg