Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

03.12.2018  |  1. Her  |  

siegreiches Wochenende im Männerbereich

Rückschau auf den 13. Spieltag im Männerbereich

1. Kreisklasse West - 13. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde II - SV Oberkrämer 11 II 2:1 (2:0)

Zum Jahresabschluss konnte unsere zweite Mannschaft das TOP-Spiel des 13. Spieltages der 1. Kreisklasse West für sich entscheiden, im Duell Dritter gegen Zweiter behielt man knapp die Oberhand. Den Unterschied machte in der ausgeglichenen Partie der Top-Torjäger unserer Reserve Christan Endter, der zweimal seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen konnte.

Mit 28 Zählern rangiert man nun weiterhin auf Rang 3, da die Bötzower Reserve anhand eines Kantersieges aufgrund der besseren Tordifferenz vorbeigezogen ist. In jedem Fall verspricht die Entscheidung über den Staffelsieg eine spannende zu werden, denn auch der Herbstmeister aus Friedrichsthal hat nur einen Zähler mehr auf der Haben-Seite. Dicht gefolgt von dem Dreigestirn Bötzow II, Bergfelde II und Oberkrämer II.

Kreisoberliga Oberhavel/Barnim - 13. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - SV Friedrichsthal 3:2 (1:1)

Auch unsere erste Mannschaft konnte Ihren Heimauftritt für sich entscheiden, nach intensiven 90 Minuten gelang Linksverteidiger Werner Starke der Lucky Punch mit einem Distanzschuss. Dabei hatten die Gäste den besseren Start in die Begegnung: Nach einem verlängertem Einwurf köpfte Scholz zur Führung ein (12.). Die Benli-Elf hatte mehr Torgelegenheiten, allerdings blieb es eher bei Halbchancen weil der Abschluss zu unpräzise oder der letzte Pass nicht kam. Doch man belohnte sich für den Aufwand: Zeinert stand nach einem Diagonalball von Buchholz auf halblinker Seite frei und traf ins kurze Eck zum umjubelten Ausgleich (38.).

Nach Wiederbeginn führte ein Konter aus dem Lehrbuch zur Heimführung, Zeinert wird steil geschickt und bedient geschickt Retkowski der aus 16 Metern trifft (49.). Doch die Führung hatte nicht lange Bestand, bei einem langen Ball macht Gerigk eine schlechte Figur und Rohrlack bedankt sich - 2:2 (56.). Beide Mannschaften blieben weiterhin Ihrem Spielstil treu, so dass lange Bälle auf beiden Seiten die Szenerie bestimmten. Ziel der Anspiele bei der Benli-Elf war dabei Routinier Fekete der eine Vielzahl der Duelle für sich entscheiden konnte, bei den Gästen war es der großgewachsene Lueke. Torchancen waren aber Mangelware, die größte Gelegenheit hatte Buchholz der nach einem Eckball aber am glänzend reagierenden Jänecke scheiterte. So gelang in der 86. Minute eher aus dem Nichts der umjubelte Siegtreffer von Starke, der erst zwei Gegenspieler aussteigen ließ und aus 25 Metern über Jänecke hinweg ins Netz traf.

Zweiter Heimsieg in Folge und der temporäre Sprung auf Rang 5 für unsere Kreisoberliga-Elf, am kommenden Weihnachtsfeier-Spieltag geht es nun nach Leegebruch wo man wieder ein spannendes Duell erwarten kann. Spielbeginn "Am Kleeschlag" um 13:00 Uhr am kommenden Samstag.

Tore: 0:1 Scholz (12.), 1:1 Zeinert (38.), 2:1 Retkowski (49.), 2:2 Rohrlack (56.), 3:2 Starke (86.)

Bergfelde: Mecklenburg - Brunner (76. Eder), Zeinert, Schrammen (63. Neue), S. Buchholz, Retkowski, Gerigk, Schötz (SF), Starke, Kersten, Fekete (80. Wenzel)

Friedrichsthal: Jänecke - Lueke, Hofmann, Wunderlich (SF), Schönhoff, Kenzler, Seegert (72. Nitschke), Piller, Rohrlack, Scholz (65. Biereigel), Stägemann

Bericht vom: 03.12.2018
Von: fg