Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

23.10.2018  |  Neuer Sportplatz  |  

Neue Sportanlage – Baubeginn 2019

Kurzer Abriss zu den aktuellen Geschehnissen

 Im 1. Halbjahr 2018 wurde das wiederholte Bebauungsplanverfahren (B-Plan) unter der Regie der Bauverwaltung der Gemeinde Mühlenbecker Land erfolgreich durchgeführt. Der Satzungsbeschluss wurde am 02.07.2018 durch die GVV gefasst. Die Satzung zum B-Plan Nr. 8 –„Sportplatzanlage Schönfließ Nord“ soll nun in 12/2018 endgültig durch die Gemeindevertreter von Mühlenbecker Land verabschiedet und in 01/2019 im entsprechenden Amtsblatt veröffentlicht werden.
Parallel wurde in den letzten Monaten die Änderung des Flächennutzungsplans (FNP), die Voraussetzung für den Beschluss des Bebauungsplans ist, durchgeführt. Die Genehmigung des Landkreises hierfür liegt inzwischen vor, die Veröffentlichung im Amtsblatt wird in 11/2018 erfolgen.
Für die neue Sportanlage müssen 77 Stellplätze geschaffen werden. Diese werden im Bereich Brückenstraße in Form eines ebenerdig befestigten Parkplatzes errichtet. Die entsprechende Fläche ist bereits als Verkehrsfläche gewidmet.
Damit sind nun alle planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau der neuen Sportanlage für Bergfelde geschaffen.

Die Bauverwaltung Hohen Neuendorf erwartet im 4. Quartal 2018 die Erteilung der Baugenehmigung durch die Baugenehmigungsbehörde in Oranienburg. Der Antrag zur Baugenehmigung wurde bereits 2017 durch die Bauverwaltung eingereicht. Wegen fehlender planungsrechtlicher Voraussetzungen wurde die Baugenehmigung bisher nicht erteilt.

Derzeit laufen in Hohen Neuendorf die Verhandlungen zum Haushalt 2019. Im Rahmen der SVV-Sitzung am 29.09.2018 hat sich die Mehrzahl der Stadtverordneten zur neuen Sportanlage für Bergfelde und einem eiligen Baubeginn bekannt. Der Verein und die BI -Sportanlage jetzt – Zukunft für Bergfelde- haben einen Baubeginn im Frühjahr 2019 mehrfach gefordert. Die Bauverwaltung hält diesen Termin für absolut realistisch, sofern die  erforderlichen Haushaltsmittel bereit stehen. Wir erwarten eine positive Entscheidung der SVV und der Stadtverwaltung im Rahmen der derzeitigen Haushaltsplanungen! 

Bericht vom: 23.10.2018
Von: kz