Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

01.10.2018  |  1. Her, 2. Her  |  

Erste Mannschaft wartet weiter auf ersten Sieg, Kaiser mit grandioser Aktion

Rückschau auf den 5. Spieltag im Männerbereich

Kreisoberliga - 5. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - FC Kremmen 0:0

Auch im fünften Anlauf bleibt unsere erste Mannschaft ohne Dreier in der Kreisoberliga, aber auch weiterhin unbesiegt denn auch Spiel Nr. 5 endete - diesmal leistungsgerecht - Remis. Geburtstagskind Benli hatte dabei Personalsorgen zu beklagen, so dass die Routiniers Endter und Fekete auf der Bank saßen dazu Weigel der bereits 90 Minuten in den Knochen hatte.

Doch unsere Elf begann sehr gut, hinten agierte man griffig und nach Vorn setzte man gezielt Nadelstiche. Zwar hatten die Gäste in Kapitän Kaiser den ersten Torversuch, doch der verfehlte das Ziel (11.). Nach 20 Minuten dann die erste Torgelegenheit, Wenzel verlagert den Ball schön auf Schnell und dessen Hereingabe setzt Zeinert mit der Fußspitze knapp neben das Gehäuse. Einen Eder-Versuch aus der Distanz hält Koger gut (25.), wieder eine Schnell-Flanke doch diesmal setzte Wenzel den Ball knapp über den Kasten (40.). Die Schlussminuten hatten es nocheinmal in sich: Flanke Zeinert und einen Kopfball aus kurzer Distanz von Schnell lenkt Koger noch an die Latte, der Nachschuss ging dann über den Kasten. Das hätte es doch sein müssen... doch es war noch nicht Pause. Guter Ball von Zeinert und Schnell ist allein vor Koger, doch der Lupfer verfehlt das Ziel. Damit ging es torlos in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff dann ein gänzlich anderes Bild, der Gast hatte nun Oberwasser und sollte die Partie in der zweiten Hälfte bestimmen. Mecklenburg musste erstmals eingreifen als Welderson allein vor Ihm auftauchte doch er parierte bravourös (55.). Nach 65 Minuten kam der nun auf Linksaußen aufgebotene Kaiser zu einem Torabschluss, Mecklenburg parierte und im Fallen spielte Schötz den Ball unglücklich mit der Hand. Zur Überraschung vieler zeigte Schiedsrichter Kotte auf den Punkt - was dann folgte haben noch nicht viele erlebt: Den Elfmeter spielt Top-Stürmer Kaiser flach und ungefährlich zurück zu Mecklenburg, eine denkwürdige und bemerkenswerte Fair-Play Geste die man gar nicht genug würdigen kann! (65.). Von dieser Aktion sichtlich beeidruckt kam unsere Elf aber trotzdem nicht mehr wirklich in die Partie und hatte Glück das ein Hergt-Freistoß knapp am Pfosten vorbei ging, auch Mecklenburg zeichnete sich noch zweimal aus ehe das Spiel beendet war.

Ein umkämpftes Spiel, beide Mannschaften spielen hart aber keineswegs unfair und bräuchten für den weiteren Saisonverlauf sicherlich die 3 Punkte. Umso höher ist die Fair-Play Aktion von Marc Kaiser und des FC Kremmen einzuordnen, dass nach dem Spiel auch das bestimmende Thema war. Danke für soviel Sportlichkeit Kaisi!

>> Bilder auf Facebook

Tore: Fehlanzeige

SV Grün-Weiß Bergfelde: Mecklenburg - Zeinert, Müller (72. Fekete), Wenzel (83. Endter), Gerigk, Schötz (SF), Starke, Thiele, Kersten, Eder, Schnell

FC Kremmen: Koger - da Silva, Melchert, Turkoska, Hergt, Kaiser (SF), Rossow (80. Kilian), Welderson, Reiter (88. Neumann), Penther, Hecht

Nächste Ansetzungen:

03.10.2018 | 15:00 Uhr
Liga: SV Rüdnitz/Lobetal - SV Grün-Weiß Bergfelde

06.10.2018 | 15:00 Uhr
Liga: SV Grün-Weiß Bergfelde - Einheit Zepernick

13.10.2018 | 14:00 Uhr
Pokal: SV Grün-Weiß Bergfelde - BSV Rot-Weiß Schönow

1. Kreisklasse West - 5. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde II - SG Grün-Weiß Bärenklau 3:2 (0:2)

Dank einer hundertprozentigen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang konnte unsere zweite Mannschaft Ihren dritten Sieg in Serie feiern. Dabei begann die Partie gegen die Gäste mit einem Foulelfmeter nach wenigen Sekunden, Pressmann verwandelte sicher. Auch in der Folge übernahmen beide Mannschaften nicht wirklich die Spielkontrolle, so dass die Zuschauer eine wenig ansehnliche Partie zu Gesicht bekamen. Bergfelde kam zwar durch Heering zu einer Top-Ausgleichschance doch er setzte den Ball aus 5 Metern über das Gebälk (35.). Kurz vor dem Pausenpfiff kam es gar noch schlimmer, nach einem langen Ball trifft Hübscher zum 2:0.

Nach dem Pausentee und eindringlichen Worten von Trainer Schulz trat eine komplett veränderte Bergfelder Mannschaften auf den Plan. Nun agierte man auch in der Vorwärtsbewegung zielstrebiger, hatte aber auch erst Glück als Ihlenfeld-Radtke das 3:0 verhinderte. Die letzten 20 Minuten spielten unsere Mannen dann gut nach Vorn, der Lohn der Anschlusstreffer durch Täubert (70.) und Ausgleich von Stenger (78.). Nun wollte man den Heimsieg und sollte Ihn bekommen, Weigel setzt sich auf Links gut durch und legt den Ball in den Rückraum. Radeboldt ist aufgerückt und trifft flach zum umjubelten Siegtreffer (87.).

>> mehr Bilder auf Facebook

Tore: 0:1 D. Pressmann (1., Foulelfmeter), 0:2 Hübscher (44.), 1:2 Täubert (70.), 2:2 Stenger (78.), 3:2 Radeboldt (87.)

SV Grün-Weiß Bergfelde: Ihlenfeld-Radtke - Otte, Lorr, Dumke, Radeboldt, Schirmer (75. Kwieczinski), Stenger (SF), Täubert, Weigel, Voigt, Heering (66. Assimeh)

SG Grün-Weiß Bärenklau: A. Pressmann - König (87. Werner), Köbel, Krevs (75. Andersen), Hübscher, Eckert, D. Pressmann, Kaube (46. Bieniak), Blümel (SF), Bossert

Nächste Ansetzungen:

03.10.2018 | 15:00 Uhr
Liga: TuS 1896 Sachsenhausen III - SV Grün-Weiß Bergfelde II

06.10.2018 | 12:30 Uhr
Liga: SV Grün-Weiß Bergfelde II - PSV Zehlendorf II

20.10.2018 | 12:30 Uhr
Liga: Falkenthaler Füchse II - SV Grün-Weiß Bergfelde II

Bericht vom: 01.10.2018
Von: fg