Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

03.09.2018  |  1. Her, 2. Her  |  

Tag der offenen Tore in Bergfelde

Rückschau auf den 2. Spieltag im Männerbereich

1. Kreisklasse West - 02. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - Häsener SV II 4:4 (2:1)

Mit einem torreichen Remis ist unsere Zweitvertretung im ersten Heimspiel aus der Partie gegangen, dabei war man vor allem im ersten Durchgang die deutlich aktivere Mannschaft ehe man in der zweiten Hälfte abbaute und sich kurz vor Schluss wenigstens noch einen Punkt sichern konnte.

Die Schulz-Elf startete gut in die Partie und ging auch folgerichtig nach einem tollen Täubert-Freistoß aus 20 Metern in Führung, zuvor vergab man schon zahlreiche Einschussmöglichkeiten u.a. einen Strafstoß von Endter. Nach 21 Minuten stand die Partie plötzlich pari, als niemand Pade angriff und dessen beherztes Solo im 1:1 endete. Doch kurz vor dem Pausenpfiff stand "Air Siek" wieder in der Luft und köpfte nach einer Ecke die hochverdiente Pausenführung (41.).

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war der Hausherr tonangebend, Siek verpasste aber das 3:1. Nach knapp einer Stunde plötzlich wieder Gleichstand durch Sdun (58.) und nur 7 Minuten die überraschende Führung für die Gäste (Melchin 65.). Dank Täubert glich Bergfelde wieder aus (76.), ehe erneut Sdun die Gäste 5 Minuten später in Führung brachte. Doch auch diesen Vorsprung egalisierte Täubert, diesmal vom Elfmeterpunkt (88.).

Vor allem in der ersten Hälfte hätte Bergfelde die Partie entscheiden müssen, doch zahlreiche Hochkaräter wurden leichtfertig vergeben. Daran gilt es in den kommenden beiden Wochen zu arbeiten, um im Heimspiel gegen die Kremmener Reserve den ersten Dreier unter Dach und Fach zu bringen!

Tore: 1:0 Täubert (15.), 1:1 Pade (21.), 2:1 Siek (41.), 2:2 Sdun (58.), 2:3 Melchin (65.), 3:3 Täubert (76.), 3:4 Sdun (81.), 4:4 Täubert (88. Elfmeter)

Bergfelde II: Radtke - Siek, Voigt, Otte, Lorr (SF), P. Buchholz (68. Assimeh), Starke, Täubert, Dietsch (57. Augustin), Fekete, Endter

Häsener SV II: Gode - kA, Pieper (SF), Fischer, Alshahud (65. Bdewi), Boltze, Melchin, Hassen, Kerl, Pade (50. Sdun), Hackius

>> mehr Bilder auf Facebook

Kreisoberliga - 2. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - FSV Bernau II 3:3 (1:1)

Wie im Vorspiel bei der zweiten Mannschaft war auch die Partie in der Kreisoberliga sehr torreich, am Ende konnte unsere Elf dabei Ihren Vorsprung nicht ins Ziel bringen und wartet weiter auf den ersten Saisonerfolg.

Der verjüngten Brandenburgliga-Reserve aus Bernau trat unsere Elf mit Personalsorgen entgegen, mit Behnke, Brunner und Radeboldt gaben 3 Kräfte aus der zweiten Mannschaft Ihr Saisondebüt in der Kreisoberliga. Alle 3 machten Ihre Sache gut, so wie auch der Rest der Mannschaft. Schon früh konnte man dabei das 1:0 bejubeln, nach einer Eder-Ecke nagelte Zeinert den Ball in die Maschen (6.). Der Ausgleich fiel nach 20 Minuten, einen wunderschönen Spielzug rundete Wanke mit dem platzierten Kopfball zum 1:1-Pausenstand ins Netz. Beide Mannschaften hatten darüber hinaus noch Torgelegenheiten aber vermochten diese nicht zu verwandeln.

Nach Wiederanpfiff wog das Spiel hin und her, Chancen auf beiden Seiten waren zu verzeichnen. Aber der Gast sollte in Führung gehen durch Wanke, der nach einem Solo von der Mittellinie klasse freigespielt wurde und seine Mannschaft in Führung brachte. Doch die Benli-Elf steckte nicht auf, ein Schilling-Kracher aus 20 Metern ging an die Latte. An einer Ecke segelte Kersten knapp vorbei, Thiele kam an den Ball und wurde gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gerigk (83.), doch es kam noch besser! Einen Konter spielte die Bergfelder Offensive super aus, am Ende legt Schilling aus Zeinert quer und der bleib eiskalt und vollstreckt zur Führung (89.). In der Nachspielzeit kam der Gast noch zum leistungsgerechten Ausgleich, einen langen Ball verarbeitete der aufgerückte Öttel sehenswert und traf ins lange Eck zum Endstand (90.).

Knapp davor gewesen, zurecht ärgerte sich unsere Mannschaft das Sie die Führung nicht über die Zeit brachte und den ersten Sieg hätte feiern können. Weiter geht es am kommenden Samstag im Kreispokal, wenn man auf die Reserve aus Oberkrämer trifft.

Tore: 1:0 Zeinert (6.), 1:1 Wanke (19.), 1:2 Wanke (71.), 2:2 Gerigk (83. Elfmeter), 3:2 Zeinert (89.), 3:3 Öttel (90.)

Bergfelde: Mecklenburg - Behnke (56. Weigel), Zeinert, Radeboldt, Retkowski, Gerigk (SF), Brunner (71. Täubert), Thiele (83. Gramoll), Schilling, Kersten, Eder

Bernau II: Hoffmann - Hellmund (SF), Limburg, Wojahn, Wanke, Schmid (64. Bah), Juckel, Öttel, Bahn, Degen (78. Schramm), Gabler

Bericht vom: 03.09.2018
Von: fg