Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

27.07.2018  |  F-Jun, E-Jun  |  

Personalsituation als Schlüssel

Teil VI unserer Serie: Die Bergfelder Kleinfeldteams

Die Saison 2017/2018 ist Geschichte, die neue Saison steht schon in den Startlöchern, doch wir haben es uns nicht nehmen lassen, mit vereinzelten Beteiligten der Bergfelder Mannschaften ein kleines Fazit-Interview zu führen.

Heute kommt Fred Brehmer zu Wort, seines Zeichens Bergfelder Nachwuchsleiter und Trainer bei der E2-Jugend. Er gibt uns einen kurzen Rückblick auf die zurückliegende Saison bei den vier Mannschaften der E- und F-Junioren und warum der Spaß bei diesen Teams nicht zu kurz kommen soll.

Platz 7 mit der F2 und Platz 9 mit der F1, unsere Kleinsten im Spielbetrieb wurden nicht gerade mit Erfolg verwöhnt. Wie fällt dein Fazit zur abgelaufenen Serie aus?

Fred Brehmer: Die Platzierungen sind natürlich nicht befriedigend, aber das hat auch seine Gründe. Während die Disziplin in der F1 das größte Problem war, waren es beim jüngeren Jahrgang das die beiden neuen Trainer (André Neue und Tobias Gramoll) erst reinfinden mussten. Aber zum Ende der Serie wurde sichtbar, dass eine fußballerische Weiterentwicklung zu erkennen ist und das stimmt mich positiv. Der Fokus liegt aber nicht auf den Platzierungen, gerade in diesen beiden Jahrgängen soll der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen.

Im kommenden Jahr gibt es pro Jahrgang nur eine Mannschaft, die in der Kreisklasse West an den Start gehen wird. Gibt es konkrete Saisonziele?

Fred Brehmer: Aufgrund einiger Austritte haben wir nicht genügend Kinder zum Stellen von zwei Mannschaften, aber ich denke mit dem vorhandenen Personal können wir weiter den Fokus auf den Spaß legen und wenn am Ende ein gesicherter Mittelfeldplatz in der Kreisklasse West herausspringt werden wir uns auch nicht gegen wehren.

Kommen wir zum älteren Jahrgang, gerade unsere E1 zeigte zum Abschluss der Serie eine aufsteigende Form und konnte so Rang 3 in der Kreisliga sichern. Zufrieden mit den eingefahrenen Ergebnissen?

Fred Brehmer: Bei der E1 wäre vielleicht noch ein wenig mehr möglich gewesen, aber personelle Probleme standen dem im Weg. Dank der Unterstüzung der E2 sind wir aber sehr zufrieden mit Rang 3 am Ende!

Die E2 landete am Ende auf Rang 7, die Mannschaft hast du selber betreut. War mehr drin?

Fred Brehmer: Auch hier waren die personelle Situation nicht gerade rosig in der Hinrunde, dies besserte sich in der Rückrunde. Wenn die Kinder Ihre mögliche Leistung konstant abgerufen hätten, wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen. Aber die fußballerische Entwicklung stimmt.

Als einziges Nachwuchsteam hat die E-Jugend bei der Futsalkreismeisterschaft teilgenommen und konnte auch an der Endrunde teilnehmen. Wird es in diesem Winter wieder Futsal gespielt werden?

Fred Brehmer: Die Entscheidung zu den Futsalkreismeisterschaften zu fahren fällen die Trainer selbst, daher steht es noch nicht final fest.

Außerhalb der Reihe noch ein kleines Fazit zu unseren Jüngsten, die in der Turnierform am Wettbewerb teilnehmen. Dort wurden sehr positive Ergebnisse erzielt und ansehnlicher Fußball gespielt, das Trainerteam um Torsten Alde und Sven Schramm funktioniert sehr gut!

Vielen Dank Fred, in der kommenden Saison bilden Fred und Tobias Gramoll das Trainerteam der F-Jugend. Wir wünschen erstmal noch eine schöne Sommerpause und ab der neuen Saison viel Erfolg!

Bericht vom: 27.07.2018
Von: fg