Thema: Neuer Sportplatz
Onlineshop
Anfahrt Sportplatz
Wie kann ich helfen?

11.05.2016  |  C-Jun  |  

Der Favoritenschreck schlägt erneut in der Verlängerung zu

Landespokalhalbfinale: SG Birkenwerder/Bergfelde - SV Babelsberg 03 1:0 n.V.

Die Spielgemeinschaft aus Birkenwerder und Bergfelde hat die Sensation perfekt gemacht, im Landespokalhalbfinale schaltete Sie den Favoriten aus Babelsberg in einer leidenschaftlichen Partie mit 1:0 nach Verlängerung aus.

Das Spiel begann erstmal mit ordentlich Verzögerung, erst hatten die Gäste Ihre Trikots in der Filmstadt vergessen und im Anschluss war der Birkenwerderer Kunstrasen in Nebel gehüllt weil die Bergfelder Schlachtenbummler eine Rauchbombe zündeten. Dann ging es auch endlich los, beide Teams war die Nervosität sichtlich anzusehen so das zu Beginn Fehler in beiden Lagern das Spiel prägten. Den ersten Aufreger gab es nach 12 Minuten, nach einer Ecke legte Tim Gerstenberg den Ball wieder schön an den Fünfer wo  Tim Seidenspinner mit einem artistischen Fallrückzieher im Babelsberger Schlussmann Missel seinen Meister fand. Danach hatten die 03er das Spiel an sich gerissen, doch nach einem Eckstoss verpasste Dubrice den Ball am Fünfer freistehend (34.). Glück hatte unsere Elf nur eine Zeigerumdrehung zuvor, der sehr auffällige Dethloff wurde grenzwertig im Strafraum vom Ball getrennt, da hätte es auch Strafstoß geben können. Mit dem Pausenpfiff jagte erneut Dethloff einen Freistoss aus halblinker Positon über den Kasten von Jamie Gerstenberg.

Die Partie war auch in der zweiten Hälfte ausgeglichen und Torchancen Mangelware. Die erste große Chance hatte dann Tim Gerstenberg der den Pass von Winter aber knapp verpasste. Die Gäste hatten in der Folge Pech, erst scheiterte Hirsch mit seinem 25-Meter Knaller an der Latte (48.) und dann faustete Jamie Gerstenberg einen Kracher von Dethloff von der Linie (72.). In dem hochdramatischen Spiel ging es also in die Verlängerung, in der Tim Gerstenberg der umjubelte Held werden sollte. Mattner und Kai Seidenspinner eroberten zusammen den Ball, letzterer schickte Tim Gerstenberg auf die Reise der im 1-gegen-1 gegen Missel Sieger blieb und den Ball im langen Eck versenken konnte zur umjubelten Führung. Die letzten Babelsberger Angriffswellen scheiterten dann an der bärenstarken SG-Verteidigung die Ihren knappen Vorsprung ins Ziel bringen konnte und im Anschluss explodierte der Sportplatz in Birkenwerder.

Glückwunsch an Trainer Roy Seiler und seiner Mannschaft zum Einzug ins Finale! Dieses findet schon am kommenden Sonntag statt, um 11:00 Uhr ist Anpfiff in Storkow (Sportzentrum Alt-Stahnsdorf, Straße des Sports 1 in 15859 Storkow). Gegner ist niemand geringeres als Regionalligist Energie Cottbus, mit der geschlossenen Mannschaftsleistung vom heutigen Tage sicher auch eine Mammutaufgabe aber Seiler wird die richtigen Worte finden und seine Jungs (und Mädchen) das Spiel sicher in vollen Zügen genießen!

Tor: 1:0 T. Gerstenberg(74.)

SG Birkenwerder/Bergfelde: J. Gerstenberg - K. Seidenspinner, T. Wiechmann, Schmidt, Reimann, Luis Winter (80. Hein), Lewin Winter (76. Tiegel), T. Seidenspinner (SF), Marx (51. Mattner), T. Gerstenberg (78. L. Wiechmann), Mewes

Babelsberg 03: Missel - Dubrice, F. Schmidt, Hirsch, Kaerger, Albrecht, J. Schmidt, Dethloff, Görner, Krüger (SF), Dreßler (36. Metallari)

Zuschauer: 180

>> Mehr Bilder auf Facebook

Bericht vom: 11.05.2016
Von: fg