• Archivbild

Zittersieg bei der Bernauer Reserve

Rückschau auf den 17. Spieltag der Kreisoberliga

04. Mär. 2019 –

von: Florian Gerigk

FSV Bernau II - SV Grün-Weiß Bergfelde 1:2 (0:0)

Die weniger Zuschauer (35 an der Zahl) die sich am Bernauer Kunstrasenplatz verloren haben dürften Ihr Kommen bereut haben, aber die handgezählten 7 Schlachtenbummler aus Bergfelde wurden wenigstens noch mit einem Auswärtssieg belohnt. Denn beide Teams lieferten eine überschaubare Partie ab, die dem grauen windigen Wetter entsprach.

Dabei ging es für die Heimmannschaft bestens los, Wanke hätte nach 3 Minuten bereits für die Führung sorgen müssen war er der Bergfelder Defensive als auch Mecklenburg bereits enteilt schoss aber neben den Kasten. Ein Warnschuss für unsere Mannschaft? Leider nicht, viel zu fahrig präsentierte man sich und hatte Glück das der FSV seinerseits selbst hochkarätigste Chancen nicht nutzen konnte. So wurde ein Querpass von Kley auf Most viel zu schlampig ausgespielt und auch Wanke ließ zwei Riesen noch liegen. Offensive Lebenszeichen gab es deren 3 unserer Mannschaft in Hälfte Eins, ein Distanzschuss von Gerigk war bis fast zum Pausentee das einzig Nennenswerte. Sekunden vor Abpfiff dann aber eine Doppelgelegenheit, Zeinert bediente Neue im Zentrum aber sein Versuch wurde vom FSV-Schlussmann vereitelt. Bei der folgenden Ecke stand Starke frei, setzte das Leder aber neben den Kasten. Benli dementsprechend unzufrieden in der Pause, doch auch nach Wiederbeginn wurde es nicht wirklich besser.

Wieder war die Heimelf zu Beginn am Drücker, Mecklenburg stand bei einem Lupfer im Fokus konnte den Ball aber abwehren. Und kurz darauf ging unsere Mannschaft in Führung: Neue setzt sich auf der linken Außenbahn sehr gut durch und im Zentrum stochert Zeinert den Ball im Fallen ins Netz zur schmeichelhaften Führung (54.). Danach war nur noch die Brandenburgliga-Reserve im Vorwärtsgang und Bergfelde fand fast gänzlich nicht mehr statt, doch ein Treffer sollte erst nach 75 Minuten fallen. Vorher vergaben die Schützlinge von Trainer Schramm noch einige Chancen, Most belohnte den Aufwand dann aber mit einem humorlosen Treffer aus halblinker Position. Danach war Bernau natürlich im Aufwind, doch plötzlich nahm auch unsere Elf wieder am Spiel teil und hatte durch einen 25-Meter Kopfball von Starke (der Ball tippte über den Schlussmann) eine plötzliche Gelegenheit, bei einem Kopfball vom eingewechselten Brunner reagierte Hoffmann aber großartig (84.). Als die Hausherren abermals anrannten, stach unsere Mannschaft wieder aus dem Nichts zu: Neue setzte sich wieder auf dem linken Flügel durch und im Zentrum fand er seinen Kompagnon Zeinert der mit seinem 13. Saisontreffer zur erneuten Führung einschob (87.). Da auch die letzten Offensivbemühungen meist neben dem Kasten von Mecklenburg landeten, konnte die Benli-Elf einen schmeichelhaften Auswärtssieg landen.

Die Leistung am Samstag: überschaubar, der Etrag aber maximal. Nachdem man im Laufe der Saison trotz guter Leistung nicht Siegen konnte, nimmt unsere Mannschaft den Sieg gern mit. Durch den Erfolg schob man sich auf Rang 8 der Tabelle vor und empfängt nun am kommenden Samstag die Bötzower Eintracht zum Heimspiel. Im Hinspiel gab es ein torreiches 4:4 dank einer Aufholjagd unserer Mannschaft.

Tore: 0:1 Zeinert (54.), 1:1 Most (75.), 1:2 Zeinert (87.)

Bernau II: Hoffmann - Engel, Hellmung (SF), Kley, Wanke (60. Grybowski), Most, Juckel (60. Pazulla), Öttel, Degen, Gabler, Mayer

Bergfelde: Mecklenburg - Zeinert, Bookhahn, Schrammen (64. Weigel), Herrmann, Neue, S. Buchholz (62. Brunner), Gerigk (SF), Starke, Eder, Fekete

« Zurück | Nachrichten »


Am 08.06.2019 feiert unser Verein auf dem Bergfelder Sportplatz an der Wandlitzer Straße seinen 70. Vereinsgeburtstag, dazu sind alle herzlich eingeladen. Neben sportlichen Wettstreiten auf dem Sportplatz, so wird "Bergfeldes sportlichste Familie" gesucht und ein Mix-Turnier ausgetragen, können sich auch Klein und Groß rund um den Sportplatz vergnügen. So kann Fußballdart gespielt, die Hüpfburg besucht oder ein Happen vom Grill zu sich genommen werden.

Also, wir sehen uns am Pfingstsamstag, den 08.06.2019 von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr auf dem Bergfelder Sportplatz!"


Danke

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren »