Alle Bergfelder Teams gestern daheim siegreich

Rückschau auf die Partien vom gestigen Samstag

31. Mär. 2019 –

Das war ein wunderbarer Fußballnachmittag für alle die es mit unseren Farben hielten, bei perfekten äußeren Bedingungen konnte alle 4 Mannschaften Ihre Heimspiele gewinnen. Den Anfang machte unsere D-Jugend, die sich im Spitzenspiel behaupten konnte und schonmal die Getränke kühl stellen kann. Im Anschluss gewann die F-Jugend klar ehe auch beide Männerteams wichtige Zähler auf der Habenseite verbuchen konnten.

D-Junioren, Kreisklasse West Staffel B - 14. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - SC Oberhavel Velten II 6:1 (3:1)

Das Spiel ging gleich gut los, schon nach 5 Minuten ging Velten mit einen platzierten Schuß aus der zweiten Reihe in Führung. Unsere Jungs schüttelten sich einmal und nahmen das Zepter in die Hand. Binnen 3 Minuten gingen Sie in Führung. Ab jetzt waren wir die spielbestimmende Mannschaft und in der 20. Minute erhöhten wir noch auf 3:1. So ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel gleich ein Paukenschlag der Bergfelder Jungs innerhalb von nur 4 Minuten zogen sie auf 6:1 davon und stellten so die Weichen für ein hochverdienten Sieg.   

 Aufstellung Mathis, Paul, Jannik, Jan, Ole, Vincent, Oki, Finn, Ben

2. Mannschaft, 1. Kreisklasse West - 17. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde II - Einheit Krewelin 2:1 (0:0)

Mit einem Zittersieg endete die Partie am gestrigen Nachmittag für unsere zweite Mannschaft, denn ein verwandelter Elfmeter von Thomas Heider in der Nachspielzeit brachte erst die Entscheidung. Personell war die Mannschaft von Schulz und Hein gerüstet und so war man im ersten Durchgang auch die bessere Mannschaft. Aber vor dem Kasten zeigte man sich zu verschwenderisch, allein Heering bei einer Doppelchance oder Schötz nach einem Eckstoss hätten die Führung besorgen müssen. Aber es ging torlos in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, doch ein verschossener Elfmeter von Possin ließ beim Publikum schon erahnen das es bald vielleicht das böse Erwachen geben könnte. So kam es dann auch, Radtke verhinderte erst zweimal glänzend die Gästeführung ehe diese dann doch fiel nach einem wunderschönen Spielzug durch Seeger (66.). Doch der Schock saß und Voigt markierte ebenfalls nach einer guten Ballstafette den Ausgleich. Bis in die Nachspielzeit blieb die Partie weiter spannend, ohne jedoch große Torraumszenen zu haben. Brunner vergab aus 3 Metern einen Riesen, ehe der Schiedsrichter in der 90. Minuten nach einem Foul erneut Strafstoß pfiff. Heider blieb eiskalt und netzte ein zum Heimsieg.

3. Aufgabe gegen den Tabellenkeller mit 2:1 gelöst, nun wartet am kommenden Sonntag in Bärenklau eine unangenehme Aufgabe auf unsere zweite Mannschaft.

Tore: 0:1 Seeger (66.), 1:1 Voigt (68.), 2:1 Heider (90., Foulelfmeter)

Bergfelde II: Ihlenfeldt-Radtke - Behnke, Lorr (SF), Dumke, Radeboldt, Heider, Sauer (68. P. Buchholz), Brunner, Possin (75. Assimeh), Schötz, Heering (46. Voigt)

1. Mannschaft, Kreisoberliga - 21. Spieltag
SV Grün-Weiß Bergfelde - SV Rüdnitz/Lobetal 4:1 (2:0)

Einen auch in der Höhe verdienten Heimsieg konnte auch unsere erste Mannschaft feiern und sich damit Luft auf den Abstiegskampf verschaffen. Dabei waren 150 Zuschauer zu Gast und verwandelten das Bergfelder Grün in ein Tollhaus.

Zu Gute kam unserer Mannschaft das man endlich mal in Führung ging und das ziemlich fix. Denn der Zeiger hatte knapp die erst Umdrehung hinter sich, da markierte Herrmann das 1:0 für unsere Farben. Im Gegenzug der Gast gefährlich, doch Mecklenburg hielt glänzend. Und man hatte an diesem Nachmittag das Glück des Tüchtigen, denn ein Distanzschuss von Fekete ging unter Mithilfe des SVR-Keepers ins Netz (12.). Abermals brannte es danach im Bergfelder Strafraum lichterloh, doch auch hier blieb Mecklenburg Herr der Lage. Bis zur Pause beruhigte sich dann das Geschehen, so dass unsere Mannschaft mit der Führung in die Kabinen ging.

Die Gäste waren Ihrerseits unzufrieden und reagierten in der Pause mit einem Dreifachwechsel, doch Zeinert zog dem gleich den Zahn als er allein auf und davon war und eiskalt zum 3:0 einschob (52.). So ging unsere Elf in den Verwaltungsmodus, blieb bei Kontern aber stets gefährlich. Die Gäste kamen nach einem Stellungsfehler im Bergfelder Defensivverbund zum Anschlusstreffer aus dem Nichts (68.). So das die Partie dann nochmal an Fahrt aufnahm, ehe Schnell die Bergfelder Nerven beruhigen konnte (79.).

Ein Heimsieg zur rechten Zeit, mit dem Erfolg hat man nun ein ordentliches Punktepolster auf die Abstiegsplätze und kann beruhigt in die Partie beim Tabellendritten aus Zepernick gehen. Dort sieht unsere Mannschaft bislang traditionell schlecht aus, aber jede Partie muss erstmal gespielt werden.

Tore: 1:0 Herrmann (1.), 2:0 Fekete (12.), 3:0 Zeinert (52.), 3:1 Schulz (68.), 4:1 Schnell (79.)

Bergfelde: Mecklenburg (SF) - S. Buchholz, Kluge, Zeinert, Bookhahn, Schrammen, Herrmann (72. Gramoll), Kersten, Eder (63. Retkowski), Fekete (70. Täubert), Schnell

« Zurück | Nachrichten »

Slick Slider mit Bildern

Danke

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren »